Lesen Sie diesen Artikel in:

EU-Fleischproduktion wird voraussichtlich weiter steigen

Nach den "Prospects for EU agricultural markets and income 2014-2024" wird die EU- Fleischproduktion voraussichtlich auf 44,9 Mio. t steigen.

Mittwoch 10 Dezember 2014 (vor 4 Jahre 9 Monate 6 Tage)
Gefällt mir

Nach den "Prospects for EU agricultural markets and income 2014-2024" wird die EU- Fleischproduktion voraussichtlich auf 44,9 Mio. t steigen, was vor allem durch eine anhaltende Expansion bei der Geflügelfleischproduktion resultiert. Steigende Bevölkerungszahlen und ein starkes Wirtschaftswachstum in den Entwicklungsländern (wenn auch geringer als in den letzten zehn Jahren) wird erwartet. Dadurch steigt die weltweite Nachfrage nach Fleischnach und begünstigt einen Anstieg der EU-Fleischexporte.

Bei der Schweinefleischerzeugung wird für 2015 nach drei Jahren reduziertem Angebot eine Erholung erwartet. Das reduzierte Angebot kam vor allem durch Anpassungen an neue Tierschutzbestimmungen zustande. Vor dem Hintergrund eines langsam abnehmenden Fleischverzehrs in der EU werden die EU-Schweinefleisch-Exporte voraussichtlich stetig wachsen, was durch eine anhaltende weltweite Nachfrage und einem wettbewerbsfähigen EU-Schweinefleischsektor unterstützt wird.

Friday December 5, 2014/ EC - Agriculture and Rural Development/ European Union.
http://ec.europa.eu

Branchennews

EU: Agrarausblick 2017–203002-Jan-2018 vor 1 Jahre 8 Monate 14 Tage

Kommentare zum Artikel

Dieser Bereich ist nicht dazu bestimmt, Autoren über ihre Artikel zu befragen, sondern bietet Platz für eine offene Diskussion unter den 3drei3.de Nutzern.
Schreiben Sie einen neuen Kommentar

Zugang nur für registrierte 333 Nutzer. Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.

Kein registrierter Benutzer bei 333?AnmeldenZugang zu Schweinepreisen und vielem mehr
Schnell und kostenlos
Sind Sie registriert in 333?LOGINWenn Sie Ihr Passwort vergessen haben, klicken Sie hier

tags