Lesen Sie diesen Artikel in:

Neue Rubrik zu PRRS

Wir richten eine neue Rubrik zu PRRS mit aktuellen Informationen über dieser Krankheit ein.

Mittwoch 1 Juli 2015 (vor 3 Jahre 3 Monate 21 Tage)
Gefällt mir

Wir richten eine neue Rubrik zu PRRS mit aktuellen Informationen über dieser Krankheit ein. Trotz langjähriger Erfahrungen mit diesem Virus zählt PRRS immer noch zu den Krankheiten, die die meisten Produktionsausfälle verursachen (nach neuesten Schätzungen belaufen sich die Produktionsausfälle in den USA auf ca. 664 Mio. Dollar pro Jahr). Beim Vergleich dieser Zahlen mit früheren Schätzungen wird klar, dass wir nicht in der Lage waren, die wirtschaftlichen Auswirkungen der Krankheit zu verringern. Nichtsdestotrotz verlagern sich die Verluste weg von Mastschweinebeständen hin zu Sauenbeständen.

Wir führen diese Reihe mit einem Artikel von Derald Holtkamp mit dem Titel  "Die Kosten von PRRS für Schweineproduzenten“ (The cost of PRRS for pig producers) ein, in dem wir die letzten Schätzungen der finanziellen Verluste durch PRRS vorstellen. Die nächsten Artikel werden sich mit der Krankheit aus einer immunologischen und epidemiologischen Sicht sowie hinsichtlich der Bekämpfung der Krankheit befassen. Wir berichten über Biosicherheit, Probenahmeprotokolle, regionale Programme zur Kontrolle oder Ausrottung und die Wechselwirkungen mit anderen Krankheiten.

Rubrik zu PRRS

Über 333

Rundumerneuerung bei 33316-Feb-2018 vor 8 Monate 6 Tage

Kommentare zum Artikel

Dieser Bereich ist nicht dazu bestimmt, Autoren über ihre Artikel zu befragen, sondern bietet Platz für eine offene Diskussion unter den 3drei3.de Nutzern.
Schreiben Sie einen neuen Kommentar

Zugang nur für registrierte 333 Nutzer. Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.

Kein registrierter Benutzer bei 333?AnmeldenZugang zu Schweinepreisen und vielem mehr
Schnell und kostenlos
Sind Sie registriert in 333?LOGINWenn Sie Ihr Passwort vergessen haben, klicken Sie hier

tags