Lesen Sie diesen Artikel in:

Copa & Cogeca starteten eine groß angelegte Kampagne, um zu zeigen, in wie vielfältiger Weise Viehzucht in der EU und Fleisch gut

Copa & Cogeca starteten heute eine groß angelegte Kampagne in Brüssel, um zu zeigen, in wie vielfältiger Weise Viehzucht in der EU und Fleisch gut für Wachstum & Arbeitsplätze, dynamische ländliche Gebiete...

Dienstag 26 April 2016 (vor 3 Jahre 5 Monate 21 Tage)
Gefällt mir

Copa & Cogeca starteten heute eine groß angelegte Kampagne in Brüssel, um zu zeigen, in wie vielfältiger Weise Viehzucht in der EU und Fleisch gut für Wachstum & Arbeitsplätze, dynamische ländliche Gebiete und eine ausgewogene Ernährung sind und welche strengen Produktionsnormen Landwirte in der EU einhalten.

Copa-Präsident Martin Merrild sagte im Rahmen des Events: „Die ernährungsphysiologischen Vorteile des Verzehrs von Rindfleisch, Kalbfleisch, Schweinefleisch, Lammfleisch, Geflügel & Eiern, Ziegenfleisch und Kaninchen sind mehr als offensichtlich – Fleisch bietet den Verbrauchern eine gute Eiweißquelle für ihre Ernährung. Für die Wirtschaft der ländlichen Gebiete der EU, in denen oft keine alternativen Beschäftigungsquellen bestehen, ist Viehhaltung essenziell. Aber wir stehen zunehmenden Herausforderungen gegenüber, da die Warenpreise auf einem historischen Tiefststand angelangt sind und die Betriebsmittelkosten steigen. Die EU beschleunigt auch die Freihandelsgespräche mit dem lateinamerikanischen Handelsblock Mercosur. Diese werden allen Erwartungen nach die europäische Landwirtschaft und insbesondere den Rindfleischsektor schwer in Mitleidenschaft ziehen. Importe aus diesen Ländern halten nicht die hohen EU-Standards in Sachen Umweltschutz, Tiergesundheit und Tierschutz ein. Mit dieser zwei Jahre dauernden Kampagne soll für unsere hohen EUProduktionsnormen sensibilisiert werden. Zudem möchten wir so die zahlreichen positiven Auswirkungen der EU-Viehzucht auf Wachstum, Beschäftigung und die Umwelt hervorheben. Wir werden auch mit einigen Vorurteilen aufräumen und dank neuer, einfach zuzubereitender Rezepte darlegen, welche ernährungsphysiologischen Vorteile der Verzehr europäischen Fleischs hat.“

Während des Auftaktevents wurden neue Dokumente veröffentlicht, welche die Vorteile des europäischen Rind- und Schweinefleischsektors schlaglichtartig beleuchten. Es wurden auch neue von den europäischen Landwirten und ihren Genossenschaften erarbeitete Initiativen für die Gewährleistung einer noch umweltfreundlicheren Wirtschaft und eines bestandsfähigeren Sektors aufgezeigt. So trägt der Rindfleischsektor beispielsweise zum Erhalt von Dauergrünland bei, was die Wahrung eines hohen Maßes an Biodiversität ermöglicht. Im Schweinefleischsektor stellen Copa & Cogeca gemeinsam mit führenden europäischen Gruppierungen aus den Bereichen Land- und Lebensmittelwirtschaft, Tiermedizin, Straßenverkehr und Tierschutz freiwillige Initiativen zur Gewährleistung noch höherer Tierschutzstandards zusammen.

Donnerstag, 21. April 2016 / Copa-Cogeca / Europäischen Union.
http://www.copa-cogeca.be

Branchennews

EU: Agrarausblick 2017–203002-Jan-2018 vor 1 Jahre 9 Monate 15 Tage

Kommentare zum Artikel

Dieser Bereich ist nicht dazu bestimmt, Autoren über ihre Artikel zu befragen, sondern bietet Platz für eine offene Diskussion unter den 3drei3.de Nutzern.
Schreiben Sie einen neuen Kommentar

Zugang nur für registrierte 333 Nutzer. Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.

Kein registrierter Benutzer bei 333?AnmeldenZugang zu Schweinepreisen und vielem mehr
Schnell und kostenlos
Sind Sie registriert in 333?LOGINWenn Sie Ihr Passwort vergessen haben, klicken Sie hier

tags