Lesen Sie diesen Artikel in:

ASP erreicht Timor

Die ASP überwindet Tausende von Kilometern und bricht 650 km von Australien entfernt aus.

Dienstag 1 Oktober 2019 (vor 23 Tage)
Gefällt mir

Die Veterinärbehörden Timors haben 100 Ausbrüche der Afrikanischen Schweinepest auf der Insel gemeldet. Den Angaben der OIE zufolge handelt es sich um 100 Ausbrüche in kleinen Schweinehaltungsbetrieben in der Gemeinde Dili mit insgesamt 405 Fällen.

Auf Grundlage der Bestandszählung aus dem Jahr 2015 wird die Gesamtzahl der Schweine in Kleinbetrieben in der Gemeinde Dili auf 44.000 geschätzt.

Des Weiteren gibt es laut der OIE noch unbestätigte Berichte über verendete Schweine in den Gemeinden Baucau und Liquica.

Die Regierung von Timor hat angekündigt, dass sie in Zusammenarbeit mit der Regierung von Australien die erforderlichen Maßnahmen ergreifen wird, um die Auswirkungen des Seuchenausbruchs in ihrem Land einzugrenzen.

Montag, 30. September 2019/ 333-Redaktion auf Grundlage von Angaben der OIE und der Regierung von Timor.
http://www.oie.int
http://timor-leste.gov.tl

Ähnliche Artikel

Kommentare zum Artikel

Dieser Bereich ist nicht dazu bestimmt, Autoren über ihre Artikel zu befragen, sondern bietet Platz für eine offene Diskussion unter den 3drei3.de Nutzern.
Schreiben Sie einen neuen Kommentar

Zugang nur für registrierte 333 Nutzer. Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.

Kein registrierter Benutzer bei 333?AnmeldenZugang zu Schweinepreisen und vielem mehr
Schnell und kostenlos
Sind Sie registriert in 333?LOGINWenn Sie Ihr Passwort vergessen haben, klicken Sie hier

tags