Lesen Sie diesen Artikel in:

Ceva Santé Animale erhält Genehmigung der EU-Kommission zur Übernahme von Merial-Produkten von Boehringer Ingelheim

Mit dieser Transaktion wird Ceva seine Position am europäischen und internationalen Markt deutlich stärken, insbesondere im Bereich Schweineimpfstoffe.

Donnerstag 17 November 2016 (vor 2 Jahre 25 Tage)
Gefällt mir

ceva.jpgDie Europäische Kommission hat vor kurzem ihre Zustimmung dazu erteilt, dass neun von Merial entwickelte bzw. derzeit vermarktete Produkte auf Ceva Santé Animale übertragen werden. Mit der Übernahme dieser Produkte baut Ceva seine wachsende Präsenz im Bereich Schweineimpfstoffe aus und erweitert sein Angebot an nicht-steroidalen entzündungshemmenden Mitteln.

Um den Weg für den Erwerb des Geschäftsbereichs Merial Tiergesundheit von dessen Muttergesellschaft Sanofi frei zu machen, hatte Boehringer Ingelheim angeboten, eine Reihe von Produkten sowie die damit verbundenen Schutzrechte, Produktionsverfahren und F&E-Tätigkeiten an Ceva zu veräußern.

Dr. Marc Prikazsky, Präsident und CEO der Ceva Group zeigte sich sehr zufrieden: „Ich freue mich sehr, dass sich Boehringer Ingelheim entschieden hat, die Produktion und Vermarktung dieser Merial-Produkte an Ceva zu übertragen. Mit diesen Produkten erben wir einen Teil des wissenschaftlichen Knowhows von Pasteur, Rhône-Mérieux und Merial, das wir in unsere Biologika-Sparte integrieren werden, um die traditionelle Produktpalette unserer erfolgreichen ungarischen Produktionsstätte Ceva Phylaxia zu ergänzen. Ich bin stolz darauf, dass die Europäische Kommission der Ansicht ist, dass Ceva über die erforderlichen Produktions- und Vertriebskapazitäten verfügt, um diese Geschäftsbereiche zu übernehmen und fortzuführen und so die Entwicklung beider Sparten – Biologika und nicht-steroidale entzündungshemmende Mittel – weiter voranzutreiben.

Ceva wird auf diese Weise seinen Marktanteil im Bereich Schweine-Biologika mit 4 zusätzlichen Merial-Impfstoffen deutlich ausbauen:

Circovac® Impfstoff gegen das Porzine Circovirus Typ 2 (außerhalb der USA)
Progressis® Impfstoff gegen das Porzine Reproduktive und Respiratorische Syndrom (PRRS)
Parvovax® Impfstoff gegen das Porzine Parvovirus
Parvoruvax® Impfstoff gegen Erysipele und das Porzine Parvovirus

Ferner übernimmt Ceva den Rinder-Impfstoff Mucosiffa® und 4 nicht-steroide entzündungshemmende Mittel:

Equioxx® für Pferde (außerhalb der USA)
Genixine® für Pferde, Rinder und Schweine
Ketofen® 1 % Injektion und Tabletten für Hunde und Katzen (außerhalb von Kanada)
Ketofen® 10 % Injektion für Pferde, Rinder und Schweine (außerhalb von Kanada)

14. November 2016 – Ceva

Kommentare zum Artikel

Dieser Bereich ist nicht dazu bestimmt, Autoren über ihre Artikel zu befragen, sondern bietet Platz für eine offene Diskussion unter den 3drei3.de Nutzern.
Schreiben Sie einen neuen Kommentar

Zugang nur für registrierte 333 Nutzer. Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.

Kein registrierter Benutzer bei 333?AnmeldenZugang zu Schweinepreisen und vielem mehr
Schnell und kostenlos
Sind Sie registriert in 333?LOGINWenn Sie Ihr Passwort vergessen haben, klicken Sie hier

tags