Lesen Sie diesen Artikel in:

Dänemark: 15 Tote nach Listerien-Ausbruch

Dänische Behörden bestätigten Ausbruch von Listeria monocytogenes, der zu 15 Todesfällen von insgesamt 38 betroffenen Menschen führte.

Donnerstag 9 Oktober 2014 (vor 4 Jahre 10 Tage)
Gefällt mir

Anfang September bestätigten dänische Behörden einen Ausbruch von Listeria monocytogenes, der nach Berichten des Danish State Serum Institute (SSI) zu 15 Todesfällen von insgesamt 38 betroffenen Menschen führte.

Hauptquelle für die Bakterien war ein Produkt namens 'rullepølse' (ein Brötchen, das Schweinfleisch und Gewürze enthält) von der Firma A. Jørn Rullepølser, sowie weitere 30 Wurstwaren wie Salamis und Würstchen (einschließlich Hot Dogs), die daraufhin vom Markt genommen wurden.

Nach Angaben der SSI handelte es sich bei dem Erreger um den Stamm ST-224.

Die Symptome einer Listerien-Infektion sind Fieber, Übelkeit, Durchfall und Erbrechen. Bei den meisten Patienten treten die Symptome zwischen Tag 7 und Tag 21 nach der Infektion auf.

Monday, 8 september 2014/ Staten Serum Institut/ Denmark.
http://www.ssi.dk

Branchennews

EU: Agrarausblick 2017–203002-Jan-2018 vor 9 Monate 17 Tage

Kommentare zum Artikel

Dieser Bereich ist nicht dazu bestimmt, Autoren über ihre Artikel zu befragen, sondern bietet Platz für eine offene Diskussion unter den 3drei3.de Nutzern.
Schreiben Sie einen neuen Kommentar

Zugang nur für registrierte 333 Nutzer. Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.

Kein registrierter Benutzer bei 333?AnmeldenZugang zu Schweinepreisen und vielem mehr
Schnell und kostenlos
Sind Sie registriert in 333?LOGINWenn Sie Ihr Passwort vergessen haben, klicken Sie hier

tags