Lesen Sie diesen Artikel in:

Nachweis von MRSA bei Schweinen und Landwirten auf Antibiotika-freien und konventionellen Betrieben in den USA

Die Ergebnisse bestätigen das Vorkommen von LA-MRSA bei Schweinen und Landwirten in den USA. Allerdings ist die gefundene Prävalenz im Vergleich zu Europäischen Studien relativ gering.

Mittwoch 25 Dezember 2013 (vor 4 Jahre 7 Monate 25 Tage)
Gefällt mir

Die Herkunft und die Auswirkungen auf die öffentliche Gesundheit des sogenannten "livestock-associated" (den Tierbestand begleitenden) Methicillin-resistenten Staphylococcus aureus (LA-MRSA) ist immer noch nicht geklärt. Diese Studie untersuchte in fünf Staaten der USA zum einen allgemein das Auftreten und die Prävalenz von MRSA und zum anderen speziell die Verbreitung von LA-MRSA bei Schweinen und bei Landwirten.

Dazu nahmen wir auf 45 Schweinebetrieben in Illinois, Iowa, Minnesota, North Carolina und Ohio (21 Antibiotika-freie Betriebe; 24 konventionelle Betriebe) von den Schweinen und von den Landwirten Nasentupfer-Proben.

MRSA konnte bei 50 von 1085 Schweinen (4,6%) und bei 31 von 148 Landwirten (20,9%) isoliert werden. Dabei traten MRSA-positive Schweine und Personen vermehrt in vier konventionellen Schweinebetrieben in Iowa und Illinois auf. Mithilfe von Genotypisierungen konnte bestimmt werden, dass der "spa type t034", eine mit Tierbeständen assoziierte Variante, sowohl unter den Schweinen als auch unter den Landwirten überwog.

Die Ergebnisse bestätigen das Vorkommen von LA-MRSA bei Schweinen und Landwirten in den USA. Allerdings ist die gefundene Prävalenz im Vergleich zu Europäischen Studien relativ gering.

Smith TC, Gebreyes WA, Abley MJ, Harper AL, Forshey BM, et al. (2013) Methicillin-Resistant Staphylococcus aureus in Pigs and Farm Workers on Conventional and Antibiotic-Free Swine Farms in the USA. PLoS ONE 8(5): e63704. doi:10.1371/journal.pone.0063704

Abstracts

Kommentare zum Artikel

Dieser Bereich ist nicht dazu bestimmt, Autoren über ihre Artikel zu befragen, sondern bietet Platz für eine offene Diskussion unter den 3drei3.de Nutzern.
Schreiben Sie einen neuen Kommentar

Zugang nur für registrierte 333 Nutzer. Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.

Kein registrierter Benutzer bei 333?AnmeldenZugang zu Schweinepreisen und vielem mehr
Schnell und kostenlos
Sind Sie registriert in 333?LOGINWenn Sie Ihr Passwort vergessen haben, klicken Sie hier

tags