Lesen Sie diesen Artikel in:

Auswirkungen des neuartigen Neugeborenendiarrhoe-Syndroms des Schweins (NNPDS)

Bei dem neuartigen Neugeborenendiarrhoe-Syndrom des Schweins (NNPS) handelt es sich um ein erstmalig definiertes Syndrom, welches durch behandlungsresistente Durchfälle in den ersten Lebenstagen charakterisiert wird.

Mittwoch 16 Juli 2014 (vor 4 Jahre 3 Monate 3 Tage)
Gefällt mir

Bei dem neuartigen Neugeborenendiarrhoe-Syndrom des Schweins (NNPS) handelt es sich um ein erstmalig definiertes Syndrom, welches durch behandlungsresistente Durchfälle in den ersten Lebenstagen charakterisiert wird.

Diese Studie beschreibt die klinischen Manifestationen und Sektionsbefunde aus vier Herden, die unter NNPDS-Verdacht stehen und bewertet weiterhin die Auswirkungen von NNPDS auf die tägliche Gewichtszunahme und die Sterblichkeit innerhalb der Herden.

Insgesamt wurden 874 Ferkel aus 86 Würfen in vier Herden untersucht. Kotproben, die durch rektale Tupferentnahme beim Einzeltier während der ersten fünf Lebenstage gewonnen wurden, wurden auf das Vorhandensein von Durchfallerregern untersucht. Das Körpergewicht wurde bei der Geburt und am zehnten Lebenstag protokolliert. An allen Ferkeln, die vor dem zehnten Lebenstag verstorben sind wurde eine Sektion durchgeführt. Die Auswirkungen von Durchfall auf die Tageszunahme und die Sterblichkeit wurden anhand eines Mixed Models untersucht. Die Muttersau wurde hier als zufälliger Effekt behandelt. Der erste Tag und die Dauer des Durchfalls im Einzeltier sowie eine hohe Prävalenz im Ursprungswurf (≥ 50% der Wurfgeschwister zeigen Durchfall) wurden in diesem Modell ausgewertet. Zusätzlich wurden auch noch die Risikofaktoren Ursprungsherde, die Wurfzahl der Sau, Geburtsgewicht, Geschlecht und Hautverletzungen mit einbezogen.

Prävalenz und Schweregrad des Durchfalls waren von Herde zu Herde unterschiedlich. In der am schwersten betroffen Herde zeigten 45% der Ferkel Durchfall an mehr als einem Tag während in der am wenigsten betroffenen Herde nur 11% der Ferkel Durchfall an mehr als einem Tag zeigten.

Innerhalb der einzelnen Herden starben jeweils 21%, 7%, 6% und 4% der Tiere. Darmentzündungen, Unterernährung und Erdrücken waren die Hauptsektionsbefunde. (51%,16% und 14% der Todesfälle). Eine negativer Effekt des Durchfalls auf die Tageszunahmen der Ferkel wurde auf 9 g (bei Durchfall an nur einem Tag) und 14 g (bei Durchfall an mehr als einem Tag) geschätzt, wohingegen bei Ferkeln die nur am Tag der Geburt Durchfall aufwiesen kein negativer Effekt auf die Tageszunahmen gefunden werden konnte.

Ferkel die aus Würfen mit einer hohen Durchfallprävalenz stammten, zeigten um 38 g reduzierte Tageszunahmen. Desweiteren hatte nur noch das Geburtsgewicht eine statistisch signifikante Auswirkung auf die Tageszunahmen (-9 g pro 100g vermindertes Geburtsgewichts). Ein Effekt von Durchfall auf die Sterblichkeit wurde nicht beobachtet. Die Ursprungsherde, das Geburtsgewicht (OR 1,7 bei 100 g Gewichtsreduzierung des Geburtsgewichts) und das Geschlecht (OR 2,1 für männliche Tiere) hatten alle einen signifikanten Effekt.

Schlussfolgerung: Die klinische Symptomatik, die mit Durchfallausbrüchen in Verbindung gebracht werden konnte, war in den vier untersuchten Herden mit NNPDS-Verdacht sehr unterschiedlich. Es wird geschätzt, dass das Vorhandensein von Durchfall, abhängig von der Duchfalldauer beim Einzeltier, die Tageszunahmen um 9-14 g reduzieren kann. Falls der Ursprungswurf eine hohe Prävalenz aufweist, ist die individuellen Tageszunahmen der Ferkel um 38 g pro Tag reduziert. Ein Einfluss des Durchfallgeschehens auf die Sterblichkeit konnte nicht nachgewiesen werden.

Kongsted H., Toft N., Stege H., Nielsen J.P. New neonatal porcine diarrhoea syndrome - effects. 6th European Symposium of Porcine Health Management.

Abstracts

Kommentare zum Artikel

Dieser Bereich ist nicht dazu bestimmt, Autoren über ihre Artikel zu befragen, sondern bietet Platz für eine offene Diskussion unter den 3drei3.de Nutzern.
Schreiben Sie einen neuen Kommentar

Zugang nur für registrierte 333 Nutzer. Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.

Kein registrierter Benutzer bei 333?AnmeldenZugang zu Schweinepreisen und vielem mehr
Schnell und kostenlos
Sind Sie registriert in 333?LOGINWenn Sie Ihr Passwort vergessen haben, klicken Sie hier

tags