Schwein: alle domestizierten Tiere der Spezies Sus Scrofa. Unterschieden wird zwischenZuchtschweinen, Ferkeln und Mastschweinen.

Zuchtsau: weibliches Schwein zur Zucht.

Ferkel: Absatzferkel In der EU wiegen die Tiere dieser Kategorie weniger als 20 kg.
In Kanada wurden bis 2007 Tiere bis 20 kg Körpergewicht  in dieser Kategorie gezählt, seit 2008 werden Tiere bis 23 kg Körpergewicht in dieser Kategorie berücksichtigt.
In den Vereinigten Staaten von Amerika  wurden bis 2007 Tiere bis 27 kg Körpergewicht in dieser Kategorie gezählt, seit 2008 umfasst  die Kategorie Tiere bis zu einem Körpergewicht von 23 kg.

Mastschwein: Schwein über 20 kg Körpergewicht, dessen Fleisch für den menschlichen Verzehr bestimmt ist.
Für die europäischen  Länder gilt: die Tiere wiegen mehr als 20 kg Körpergewicht, auch Tiere mit einem Körpergewicht von mehr als 110 kg werden berücksichtigt.
In Kanada wurde bis 2007 Tiere ab einem Gewicht von 20 kg  Körpergewicht in dieser Kategorie gezählt, seit 2008 berücksichtigt diese Kategorie alle Tiere ab einem Körpergewicht von 23 kg.
In den USA wurden bis 2007 alle Tiere ab 27 kg Körpergewicht berücksichtigt, seit 2008 zählen alle Tiere ab 23 kg Körpergewicht in diese Kategorie.

Quellen:
Eurostat, http://epp.eurostat.ec.europa.eu
Statistics Canada, http://www.statcan.gc.ca/start-debut-eng.html
USDA, http://www.usda.gov/wps/portal/usda/usdahome
Information-Analytical Agency EMEAT, http://emeat.ru
National Bureau of Statistics of China, http://www.stats.gov.cn

 

Schweinezahlen je Jahr und Land.Eine interaktive Grafik ermöglicht die Ansicht und den Vergleich der einzelnen Abbildungen und Trends für diverse Länder und Zeispannen.Die Resultate sind nach verschiedenen Schweinekategorien sortiert.

geschlachtete Schweine pro Monat bzw. Jahr: Gesamtzahl der  für den menschliche Verzehr geschlachteten Schweine während der festgelegten Zeitspanne.

Schweinefleischproduktion pro Monat bzw. Jahr: Schlachtkörpergewicht aller Schweine, deren Fleisch für den menschlichen Verzehr zugelassen wurde, inklusive der importierten lebenden Schweine.
Somit stimmt die Zahl der gemästeten Schweine nicht immer mit der Zahl der geschlachteten Schweine überein.

Schlachtkörpergewicht pro Jahr*: Für die europäischen Länder gilt: geschätztes Schlachtkörpergewicht = Quotient aus dem Gesamtgewicht aller geschlachteter Schweine und der Zahl der geschlachteten Schweine .Bei der Analyse der Zahlen sollte bedacht werden, das die Ergebnisse sowohl normale Mastschweine als auch andere Schweinekategorien beinhalten können.
Für die Vereinigten Staaten von Amerika und Kanada wird das tatsächliche Schlachtkörpergewicht der Mastschweine angegeben.

Quellen:
Eurostat, http://epp.eurostat.ec.europa.eu
Schätzungen von Eurostat
Statistics Canada, http://www.statcan.gc.ca
USDA, http://www.usda.gov
Information-Analytical Agency EMEAT, http://emeat.ru
National Bureau of Statistics of China, http://www.stats.gov.cn

*Schätzungen auf Basis der Eurostat-Daten für die europäischen Länder

 

Zahl der geschlachteten Schweine und Menge an erzeugtem Schweinefleisch je Jahr/Monat und Land. Eine interaktive Grafik ermöglicht die Anzeige und den Vergleich der Zahlen und Trends für diverse Länder und Zeiträume.

Zuchtsau:weibliches Schwein zur Zucht mit einem Gewicht von über 50 kg.

Ferkel:Schwein mit einem Gewicht von weniger als 20 kg.

Andere Schweine :diese Kategorie umfasst hauptsächlich Mastschweine, aber auch Eber,Schlachtsauen,Jungsauen und andere Schweine mit einem Körpergewicht von mehr als 20 kg.

Quelle:

Eurostat, http://epp.eurostat.ec.europa.eu

Verteilung der Schweinebestände abhängig von der Größe der Betriebe je Land.Die Ergebnisse umfassen mehrere Jahre und  bilden mit Hilfe einer interaktiven Grafik die verschiedenen Schweinekategorien ab.

Schlachtkörper: Die Schlachtkörper von Hausschweinen, entblutet und ausgeweidet, von denen die Borsten und Klauen entfernt sind. Halbe Tierkörper sind die beim Trennen der ganzen Tierkörper durch die Hals-, Brust-, Lenden- und Beckenwirbel und durch das oder entlang dem Brustbein und durch die Symphysis pubica anfallenden Erzeugnisse. Diese ganzen oder halben Tierkörper können mit oder ohne Kopf, mit oder ohne Fettbacke, Pfoten (Spitzbeine), Flomen, Nieren, Schwanz oder Zwerchfell gestellt werden. Halbe Tierkörper können mit oder ohne Rückenmark, Gehirn oder Zunge gestellt werden. Bei ganzen und halben Tierkörpern von Sauen kann auch das Gesäuge (Milchdrüsen) entfernt sein.

Schinken: Der hintere (kaudale) Teil des halben Schlachtkörpers mit Knochen, mit oder ohne Pfote, Eisbein, Schwarte oder Speck. Der Schinken wird vom Rest des halben Tierkörpers derart getrennt, dass er höchstens den letzten Lendenwirbel umfasst.

Schultern: Der untere Teil des Vorderteils, auch mit Schulterblatt und der diesem anhaftenden Muskulatur, mit Knochen, mit oder ohne Pfote, Eisbein, Schwarte oder Speck. Das Schulterblatt mit der ihm anhaftenden Muskulatur, allein gestellt, gilt als Teil der Schulter.

Vorderteile: Der vordere (kraniale) Teil des halben Schlachtkörpers ohne Kopf, mit oder ohne Fettbacke, mit Knochen, mit oder ohne Pfote, Eisbein, Schwarte oder Speck.  Das Vorderteil wird vom Rest des halben Schlachtkörpers derart getrennt, dass es höchstens den fünften Brustwirbel umfasst.  Der obere (dorsale) Teil des Vorderteils (Nacken oder Kamm), auch mit Schulterblatt und der diesem anhaftenden Muskulatur, gilt als Teil des Kotelettstrangs, wenn er vom unteren (ventralen) Teil des Vorderteils höchstens kurz unterhalb der Wirbelsäule getrennt wurde.

Kotelettstränge: Der obere Teil des halben Schlachtkörpers vom ersten Halswirbel bis zu den Schwanzwirbeln, mit Knochen, mit oder ohne Filet, Schulterblatt, Schwarte oder Speck.  Der Kotelettstrang wird vom unteren Teil des halben Tierkörpers kurz unterhalb der Wirbelsäule getrennt.

Bäuche: Der auch als Bauchspeck oder durchwachsener Speck bezeichnete untere Teil des halben Tierkörpers zwischen Schinken und Schulter, mit oder ohne Knochen, jedoch mit Schwarte und Speck.

Entbeintes Fleisch: Die knochenlosen Teile des Vorderteils, die allein gestellt werden (Brustspitze, Fettbacke oder Fettbacke und Brustspitze zusammen).

Andere: Fleisch von Hausschweinen, mit Knochen, (ausg. ganze oder halbe Tierkörper, Schinken oder Schultern und Teile davon sowie Vorderteile, Rücken, Bäuche `Bauchspeck` und Teile davon).

Quelle
Eurostat, http://epp.eurostat.ec.europa.eu

Die Im- und Exporte von Schweinefleisch je Land und Jahr werden in die Kategorien "frisches Fleisch" und "gefrorenenes Fleisch" unterteilt.Die Grafiken zeigen die Gesamtmenge des gehandelten Fleisches und die Menge je Kategorie.Eine interaktive Grafik ermöglicht ihnen, die Zahlen und Trends für verschiedene Länder und Zeitspannen zu vergleichen.

Zeitraum:
Diagramm im Vollbild anzeigen

Länder

Zugang nur für registrierte 333 Nutzer. Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.

Kein registrierter Benutzer bei 333?AnmeldenZugang zu Schweinepreisen und vielem mehr
Schnell und kostenlos
Sind Sie registriert in 333?LOGINWenn Sie Ihr Passwort vergessen haben, klicken Sie hier
Keine Daten für ausgewählten Zeitraum verfügbar. Bitte anderen Zeitraum auswählen.

Kommentare zum Diagramm

Kommentar hinzufügen

Zugang nur für registrierte 333 Nutzer. Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.