Wörlitzer Tierkolleg 2017: Salmonellenbekämpfung in Nutztierbeständen

Am 20. und 21. Juni 2017 fand erneut eine Veranstaltung der inzwischen traditionellen Reihe „Wörlitzer Tierkolleg“ der IDT Biologika statt. Hochkarätige Referenten lockten Tierärzte aus der Praxis, den Tiergesundheitsdiensten, Veterinärlaboren und –ämtern ins Dessau-Wörlitzer Gartenreich.

Mittwoch 5 Juli 2017 (vor 3 Monate 18 Tage)

Das aktuelle Thema „Salmonellenbekämpfung in Nutztierbeständen. Sicherheit bieten. Verantwortung übernehmen.“ wurde in den durchweg sehr guten Vorträgen aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet und von den Teilnehmern rege diskutiert.

Dabei war das Ziel, im Sinne des One-Health-Gedanken und im Hinblick auf das zoonotische Potenzial des Erregers, die verschiedenen Ansätze bei den Nutztierarten Rind, Schwein und Geflügel darzustellen und zu vergleichen.

Hier war für jeden etwas dabei und viele Teilnehmer waren erstaunt, wie unterschiedlich der Problematik bei den verschiedenen Tierarten mitunter begegnet wird. Eine Überarbeitung der entsprechenden Verordnungen (Rinder-, Schweine- und Geflügel-Salmonellen-VO) wurde als sinnvoll erachtet.

Dabei sollte sowohl auf eine gewisse Verhältnismäßigkeit entsprechend dem von der Tierart ausgehenden Risiko für humane Salmonellen-Infektionen als auch die Umsetzbarkeit durch Veterinäramt, behandelndem Tierarzt und Landwirt geachtet werden.

Der Name Wörlitzer Tierkolleg (WTK) steht für anspruchsvolle, wissenschaftliche Veranstaltungen und Workshops der IDT Biologika Tiergesundheit im stilvollen historischen Ambiente des UNESCO-Welterbes Dessau-Wörlitzer Gartenreich.

Es spiegelt mit seinem Gestalter Fürst Franz (Leopold III. Friedrich Franz von Anhalt-Dessau) die Werte Innovation und Nachhaltigkeit der IDT Biologika wider.

Gegründet in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts blickt die IDT Biologika Tiergesundheit auf eine fast hundertjährige Erfahrung in der Entwicklung und Produktion innovativer Biologika zurück.

29.06.2017 - IDT Biologika

Kommentare zum Artikel

Dieser Bereich ist nicht dazu bestimmt, Autoren über ihre Artikel zu befragen, sondern bietet Platz für eine offene Diskussion unter den 3drei3.de Nutzern.

Zugang nur für registrierte 333 Nutzer. Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.

Kein registrierter Benutzer bei 333?AnmeldenZugang zu Schweinepreisen und vielem mehr
Schnell und kostenlos
Sind Sie registriert in 333?LOGINWenn Sie Ihr Passwort vergessen haben, klicken Sie hier

tags