Lesen Sie diesen Artikel in:

Danish Crown investiert in Sauenzerlegung

Danish Crown und Westfleisch bündeln Kräfte im Bereich Sauenzerlegung und -vermarktung.

Mittwoch 25 März 2015 (vor 2 Jahre 10 Monate 23 Tage)

danish_crown.gifDanish Crown und Westfleisch bündeln Kräfte im Bereich Sauenzerlegung und -vermarktung. Gemeinschaftsunternehmen „WESTCROWN“ als 50:50-Beteiligung.

„Wir haben die klare Erwartung, dass die Co-Investitionen in eine eigene Zerlegung unseren Eigentümern bessere Preise sichert. Genauer gesagt wollen wir eine Chance zur besseren Wertschöpfung wahrnehmen, um das Ergebnis für unsere Eigentümer zu erhöhen", erklärt Danish Crown CEO Kjeld Johannesen.

Dr. Helfried Giesen, Sprecher des Vorstands der Westfleisch eG, zeigt sich ebenfalls zufrieden über die Win/Win-Partnerschaft, die sich abzeichnet:

"Wir freuen uns, einen passenden Partner für ein gemeinsames Unternehmen in einem wettbewerbsintensiven Marktsegment gefunden zu haben. Dänische Lieferanten sind bekannt für die hohe Qualität des Rohstoffes. Dieser ergänzt unsere Eigenerfassung von Schlachtsauen in Nordwest-Deutschland und bei der Verarbeitung können wir unser langjähriges Know-how einbringen.“

Westfleisch betreibt seit vielen Jahren eine Sauenzerlegung mit einer Jahresmenge von zuletzt 355.000 Tieren in Schöppingen nahe der holländischen Grenze.

Danish Crown schlachtet ca. 325.000 Sauen p.a. in Dänemark. Bisher wurden diese überwiegend als Hälften verkauft, vorrangig an Kunden in Deutschland.

"Schon seit längerem suchen wir nach Wegen, um die Konditionen für die Schlachtsauen-Lieferanten unter unseren Genossenschaftsmitgliedern zu verbessern. Durch die Bündelung der Ressourcen mit Westfleisch sind wir zuversichtlich, von Beginn an einen profitablen Weg für alle Beteiligten gefunden zu haben", so Johannesen weiter.

"Die erfolgreiche Suche nach einem so vielversprechenden Joint Venture - kurz nach der Stärkung im Rindfleischgeschäft durch die Übernahme der Rindfleischsparte von Gausepohl - ist definitiv ein wertvolles Signal als verlässlicher und zukunftsorientierter Partner für unsere landwirtschaftlichen Kooperationspartner, unsere Mitglieder und unsere Kunden ", ergänzt Giesen.

Danish Crown ist eine Genossenschaft im Eigentum von rund 8.500 dänischen Landwirten und gehört zu den Top-3 Fleischvermarktern weltweit. Die Westfleisch eG ist im Besitz von etwa 4.200 Bauern und Mitgliedern aus Nordwestdeutschen, das Unternehmen zählt zu den Top-5-Fleischlieferanten in Europa.

Das Joint Venture bedarf der Zustimmung der Wettbewerbsbehörde in Brüssel

Märtz 24, 2015 - Danish Crown

Unternehmensnews

Kommentare zum Artikel

Dieser Bereich ist nicht dazu bestimmt, Autoren über ihre Artikel zu befragen, sondern bietet Platz für eine offene Diskussion unter den 3drei3.de Nutzern.

Zugang nur für registrierte 333 Nutzer. Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.

Kein registrierter Benutzer bei 333?AnmeldenZugang zu Schweinepreisen und vielem mehr
Schnell und kostenlos
Sind Sie registriert in 333?LOGINWenn Sie Ihr Passwort vergessen haben, klicken Sie hier

tags