Lesen Sie diesen Artikel in:

Wie steht die EU in den Bereichen Land- , Forst- und Fischereiwirtschaft da?

Welche Mitgliedstaaten sind die größten Erzeuger von Getreide, Tomaten oder Äpfeln? Wie viel Kuhmilch wird an die Molkereien in der Europäischen Union (EU) geliefert?

Freitag 23 Dezember 2016 (vor 2 Jahre 8 Monate 28 Tage)
Gefällt mir

Antworten auf diese und viele weitere Fragen finden Sie in der Ausgabe 2016 des Statistischen Buchs über die Land-, Forst- und Fischereiwirtschaft, die heute von Eurostat, dem statistischen Amt der Europäischen Union.

Die Veröffentlichung beginnt mit einem Schwerpunktkapitel, das einen Überblick über die Hauptmerkmale des Anbaus, der Erzeugung und des wirtschaftlichen Werts von Hülsenfrüchten bietet, anlässlich des internationalen Jahres der FAO (Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen) zu diesem Thema. Im Kapitel über die Struktur der landwirtschaftlichen Betriebe wird der Gegensatz zwischen kleinen, arbeitsintensiven, diversifizierten landwirtschaftlichen Familienbetrieben und größeren landwirtschaftlichen Unternehmen, die in der Regel vergleichsweise spezialisiert sind, aus verschiedenen Perspektiven analysiert, darunter die Arbeitskräftestruktur. Einige interessante Erkenntnisse aus diesem Teil zeigen insbesondere, dass:

  • sehr große landwirtschaftliche Betriebe 6,3% aller Betriebe ausmachten, wobei 71,4% der landwirtschaftlichen Standarderzeugung in der EU auf sie entfiel;
  • die Landwirtschaft in der EU überwiegend eine Familienaktivität ist, wobei mehr als drei Viertel (76,3%) der landwirtschaftlichen Arbeitskräfte in der EU Familienangehörige sind. Informationen über landwirtschaftliche Gesamtrechnungen und Agrarpreise umfassen landwirtschaftliche Erzeugung, Arbeitseinsatz, Einkommen und Preisindizes.

Dem Thema Landwirtschaft und Umwelt wird ein ganzes Kapitel gewidmet, das sich mit der Bewertung des Verschmutzungsrisikos durch Stickstoff und Phosphor beschäftigt und Zahlen zu bewässerungsfähigen bzw. bewässerten Flächen sowie zu Verkäufen von Pestiziden enthält. Indikatoren zur landwirtschaftlichen Erzeugung liefern detaillierte Daten zu pflanzlichen Erzeugnissen, Viehbestand und Fleisch sowie zu Milch und Milcherzeugnissen. So findet der Leser in diesem Kapitel bspw., dass:

  • Spanien und Deutschland die höchste Anzahl an Schweinen (28,4 bzw. 27,7 Millionen), Frankreich an Rindern (19,4 Millionen) und das Vereinigte Königreich an Schafen (23,1 Millionen) in der EU registrierten;
  • die Niederlande, Spanien und Italien die größten Erzeuger von Gemüse in der EU hinsichtlich des wirtschaftlichen Wertes waren, wobei über die Hälfte der EU-Produktion im Jahr 2015 auf sie entfiel;
  • Spanien, Italien und Frankreich die drei größten Erzeuger von Obst in der EU hinsichtlich des wirtschaftlichen Wertes waren, wobei über 60% der EU-Erzeugung im Jahr 2015 auf sie entfielen.

Mittwoch 21. Dezember 2016 / EUROSTAT / Europäische Union.
http://ec.europa.eu/eurostat

Branchennews

EU: Agrarausblick 2017–203002-Jan-2018 vor 1 Jahre 8 Monate 18 Tage

Kommentare zum Artikel

Dieser Bereich ist nicht dazu bestimmt, Autoren über ihre Artikel zu befragen, sondern bietet Platz für eine offene Diskussion unter den 3drei3.de Nutzern.
Schreiben Sie einen neuen Kommentar

Zugang nur für registrierte 333 Nutzer. Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.

Kein registrierter Benutzer bei 333?AnmeldenZugang zu Schweinepreisen und vielem mehr
Schnell und kostenlos
Sind Sie registriert in 333?LOGINWenn Sie Ihr Passwort vergessen haben, klicken Sie hier

tags