Lesen Sie diesen Artikel in:

USA: Weniger Schweine im Jahr 2013 geschlachtet

Insgesamt wurden 112,1 Millionen Schweine geschlachtet, das bedeutet 1% weniger als noch im Jahr 2012.

Freitag 27 Juni 2014 (vor 3 Jahre 11 Monate 28 Tage)

Nach Angaben der "Livestock Slaughter 2013 Summary", herausgegeben von der USDA, betrug die Produktion von sogenanntem roten Fleisch 49,3 Milliarden Pfund und lag damit etwas niedriger als noch im Vorjahr. Unter rotem Fleisch wird Rind-, Kalbs-, Schweine-, Lamm- und Hammelfleisch zusammengefasst. Hauptproduktionsstätten waren dabei kommerzielle Schlachtanlagen mit einem Produktionsvolumen von 49,2 Milliarden Pfund. Nur 95,6 Millionen Pfund wurden direkt bei den Betrieben geschlachtet.


Die Schweineproduktion mit 23,2 Milliarden Pfund verzeichnete einen leichten Rückgang im Vergleich zum Vorjahr. Insgesamt wurden 112,1 Millionen Schweine geschlachtet. Das bedeutet 1% weniger als noch im Jahr 2012. Das durchschnittliche Lebendgewicht lag bei 276 Pfund und somit 1 Pfund über Vorjahresniveau. Bei 97% der staatlich untersuchten geschlachteten Schweine handelte es sich um männlich-kastrierte und weibliche Mastschweine.

NASS-USDA/ United States.
http://www.usda.gov/nass

Branchennews

EU: Agrarausblick 2017–203002-Jan-2018 vor 5 Monate 22 Tage

Kommentare zum Artikel

Dieser Bereich ist nicht dazu bestimmt, Autoren über ihre Artikel zu befragen, sondern bietet Platz für eine offene Diskussion unter den 3drei3.de Nutzern.

Zugang nur für registrierte 333 Nutzer. Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.

Kein registrierter Benutzer bei 333?AnmeldenZugang zu Schweinepreisen und vielem mehr
Schnell und kostenlos
Sind Sie registriert in 333?LOGINWenn Sie Ihr Passwort vergessen haben, klicken Sie hier

tags