Lesen Sie diesen Artikel in:

USA: Agrarexporte höher als in früheren Prognosen

Laut des US-Landwirtschaftsberichts der USDA liegen die Agrarexporte für das Geschäftsjahr 2014 mit schätzungsweise 149,5 Milliarden Dollar um 6,9 Milliarden Dollar höher im Vergleich zu früheren Prognosen.

Montag 21 Juli 2014 (vor 3 Jahre 11 Monate 3 Tage)

Laut des US-Landwirtschaftsberichts der USDA liegen die Agrarexporte für das Geschäftsjahr 2014 mit schätzungsweise 149,5 Milliarden Dollar um 6,9 Milliarden Dollar höher im Vergleich zu früheren Prognosen.

Die Exportprognose für Vieh, Geflügel und Milchprodukte ist um 600 Millionen Dollar auf einen Rekordwert von 32,2 Milliarden Dollar angestiegen. Die Rückgänge im Schweine- und Geflügelfleisch werden dabei durch Zuwächse bei Milchprodukten und Rindfleisch kompensiert.

Die Importe von Schweinefleisch und lebenden Schweinen stiegen um fast 100 Millionen Dollar seit Februar, was vor allem auf höhere Inlandspreise bedingt durch die Porcine Epidemic Diarrhea (PED) und dem begrenzten Angebot von Schweinen in den USA zurückzuführen ist.

Thursday May 29, 2014/ ERS-USDA/ United States.
http://usda.mannlib.cornell.edu

Branchennews

EU: Agrarausblick 2017–203002-Jan-2018 vor 5 Monate 22 Tage

Kommentare zum Artikel

Dieser Bereich ist nicht dazu bestimmt, Autoren über ihre Artikel zu befragen, sondern bietet Platz für eine offene Diskussion unter den 3drei3.de Nutzern.

Zugang nur für registrierte 333 Nutzer. Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.

Kein registrierter Benutzer bei 333?AnmeldenZugang zu Schweinepreisen und vielem mehr
Schnell und kostenlos
Sind Sie registriert in 333?LOGINWenn Sie Ihr Passwort vergessen haben, klicken Sie hier

tags