Lesen Sie diesen Artikel in:

OIE: Neu vorgeschlagenes HA-Gen-Cluster Benennungssystem für die Bezeichnung von Influenza-Viren bei Schweinen

Das vorgeschlagene System stellt eine phylogenetische Einordnung von besonderen Gruppen von Influenza-Viren dar, die gemeinsame genetische Merkmale teilen.

Mittwoch 6 August 2014 (vor 4 Jahre 16 Tage)
Gefällt mir

Zwar werden bereits weltweit Daten über die in den Schweinepopulationen zirkulierenden Influenza-Viren ausgetauscht, allerdings sind noch mehr Anstrengungen bei der Zusammenstellung und Analyse dieser Daten notwendig. Nach Angaben der OFFLU SIV-Gruppe deuten die epidemiologischen Auswertungen aus der Überwachung und den genetischen Analysen darauf hin, dass die saisonalen humanen Influenza-Viren und deren Varianten in der Vergangenheit immer wieder durch den Menschen in Schweinepopulationen eingeschleppt worden sind und auch noch in verschiedenen Beständen weltweit zirkulieren.

Die Analysen des HA-Proteins von Influenza-Viren bei Schweinen, einem Protein, das eine Schlüsselrolle bei der Virus-Wirt-Interaktion und der Impfstamm-Auswahl für Mensch und Tier spielt, zeigten eine signifikante Vielfalt der zirkulierenden Stämmen innerhalb und zwischen geographischen Gebieten.

Neu vorgeschlagenes HA-Gen-Cluster Benennungssystem für die Bezeichnung von Influenza-Viren bei Schweinen

Ziel der von der OFFLU SIV-Gruppe entwickeltem und vorgeschlagenem neuen Nomenklatur-System ist es, eine weltweit einheitliche Bezeichnung der Schweine-Influenza-Viren zu etablieren. So sollen Influenza-Viren auf der ganzen Welt nach einheitlichen Kriterien beurteilt, klassifiziert und ihre genetischen Beziehungen in einem gemeinsamen Kontext ausgewertet werden. Danach könnten besonders interessante Zielgruppen von Viren auf besondere antigene Eigenschaften weiter untersucht werden und bei der Entwicklung wirksamer menschlicher und tierischer Impfstoffe eingesetzt werden.

Das vorgeschlagene System stellt somit eine phylogenetische Einordnung von besonderen Gruppen von Influenza-Viren dar, die gemeinsame genetische Merkmale teilen. Schließlich soll mit dem neuen System eine Bewertung der genetischen Beziehungen zwischen zirkulierenden Influenza-Viren bei Schweinen in verschiedenen geographischen Regionen als auch zwischen den beim Mensch und Schwein saisonalen Influenza-Viren möglich werden.

July 2014/ OIE.
http://www.oie.int

Branchennews

EU: Agrarausblick 2017–203002-Jan-2018 vor 7 Monate 20 Tage

Kommentare zum Artikel

Dieser Bereich ist nicht dazu bestimmt, Autoren über ihre Artikel zu befragen, sondern bietet Platz für eine offene Diskussion unter den 3drei3.de Nutzern.
Schreiben Sie einen neuen Kommentar

Zugang nur für registrierte 333 Nutzer. Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.

Kein registrierter Benutzer bei 333?AnmeldenZugang zu Schweinepreisen und vielem mehr
Schnell und kostenlos
Sind Sie registriert in 333?LOGINWenn Sie Ihr Passwort vergessen haben, klicken Sie hier

tags