Lesen Sie diesen Artikel in:

Lettland: neuer Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest

Am 26. Juni 2014 haben Grenzschutzbeamten die örtlichen zuständigen Behörden über den Fund zweier toter Wildschweine in der Nähe der weißrussischen Grenze informiert.

Mittwoch 9 Juli 2014 (vor 4 Jahre 10 Tage)

Am 26. Juni 2014 haben Grenzschutzbeamten die örtlichen zuständigen Behörden über den Fund zweier toter Wildschweine in der Nähe der weißrussischen Grenze (in der Gemeinde Kepovas, Kraslavas) informiert. Von den toten Tieren wurden Proben entnommen und zur Untersuchung an das Nationale Referenzlabor geschickt. Am 27. Juni bestätigte das Nationale Referenzlabor, dass in beiden Wildschweinen das Virus der Afrikanischen Schweinepest gefunden wurde.

Friday June 27, 2014/ OIE.
http://www.oie.int

Branchennews

EU: Agrarausblick 2017–203002-Jan-2018 vor 6 Monate 17 Tage

Kommentare zum Artikel

Dieser Bereich ist nicht dazu bestimmt, Autoren über ihre Artikel zu befragen, sondern bietet Platz für eine offene Diskussion unter den 3drei3.de Nutzern.

Zugang nur für registrierte 333 Nutzer. Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.

Kein registrierter Benutzer bei 333?AnmeldenZugang zu Schweinepreisen und vielem mehr
Schnell und kostenlos
Sind Sie registriert in 333?LOGINWenn Sie Ihr Passwort vergessen haben, klicken Sie hier

tags