Lesen Sie diesen Artikel in:

Europäische Union: Richtlinie zur Umweltverträglichkeitsprüfung

Die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) beinhaltet die systematische Sammlung und Analyse von Informationen über die Umweltauswirkungen eines Projekts durch den Bauunternehmer.

Montag 7 Juli 2014 (vor 3 Jahre 11 Monate 18 Tage)

Der Europäische Rat hat eine Richtlinie zur Änderung der Richtlinie 2011/92/EU über die Prüfung der Umweltauswirkungen bestimmter öffentlicher und privater Projekte auf die Umwelt (PE-CO9S 15/14, 7927/14 ADD) angenommen. Danach folgt er den Vereinbarungen aus der ersten Lesung im Europäischen Parlament.

Das Europäische Parlament hatte in seiner Plenarsitzung vom 12. März 2014 darüber abgestimmt. Die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) beinhaltet die systematische Sammlung und Analyse von Informationen über die Umweltauswirkungen eines Projekts durch den Bauunternehmer, damit die zuständige Behörde entscheiden kann, ob und wie ein Projekt durchgeführt werden soll.

Die Richtlinie bietet ein hohes Schutzniveau für die Umwelt und die menschliche Gesundheit durch die Festlegung gemeinsamer Mindestanforderungen für die Prüfung der Umweltauswirkungen bei bestimmten öffentlichen und privaten Projekten.

Monday April 14, 2014/ European Consilium/ European Union.
http://www.consilium.europa.eu/

Branchennews

EU: Agrarausblick 2017–203002-Jan-2018 vor 5 Monate 23 Tage

Kommentare zum Artikel

Dieser Bereich ist nicht dazu bestimmt, Autoren über ihre Artikel zu befragen, sondern bietet Platz für eine offene Diskussion unter den 3drei3.de Nutzern.

Zugang nur für registrierte 333 Nutzer. Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.

Kein registrierter Benutzer bei 333?AnmeldenZugang zu Schweinepreisen und vielem mehr
Schnell und kostenlos
Sind Sie registriert in 333?LOGINWenn Sie Ihr Passwort vergessen haben, klicken Sie hier

tags