Lesen Sie diesen Artikel in:

EU: Änderung des Beschlusses 2014/178/EU zur ASP-Bekämpfung nötig

Um einer weiteren Verbreitung der Seuche entgegenwirken zu können, ist es nötig, den Anhang des Beschlusses 2014/178/EU zu ändern und die betroffenen Gebiete in Estland, Lettland, Litauen und Polen in den Geltungsbereich aufzunehmen.

Montag 8 September 2014 (vor 3 Jahre 11 Monate 14 Tage)
Gefällt mir

Seit Anfang August wurden zahlreiche Ausbrüche von afrikanischer Schweinepest (ASP) in Lettland in Grenznähe mit Drittländern sowie in Estland gemeldet. Erkrankte Wildschweine wurden in Gebieten gefunden, die außerhalb des Geltungsbereichs von Beschluss 2014/178/EU liegen. Zudem wurden seit Anfang August einige Fälle bei Hausschweinen in Litauen und Polen bekannt. Die Anzahl, die Lokalisierung sowie die Größe der Ausbrüche zeigen eine Veränderung bei der Verbreitung der Seuche.

Um einer weiteren Verbreitung der Seuche entgegenwirken zu können, ist es nötig, den Anhang des Beschlusses 2014/178/EU zu ändern und die betroffenen Gebiete in Estland, Lettland, Litauen und Polen in den Geltungsbereich aufzunehmen.

pdf 2014/637/UE

Saturday August 30, 2014/ OJEU/ European Union.
http://eur-lex.europa.eu

Branchennews

EU: Agrarausblick 2017–203002-Jan-2018 vor 7 Monate 20 Tage

Kommentare zum Artikel

Dieser Bereich ist nicht dazu bestimmt, Autoren über ihre Artikel zu befragen, sondern bietet Platz für eine offene Diskussion unter den 3drei3.de Nutzern.
Schreiben Sie einen neuen Kommentar

Zugang nur für registrierte 333 Nutzer. Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.

Kein registrierter Benutzer bei 333?AnmeldenZugang zu Schweinepreisen und vielem mehr
Schnell und kostenlos
Sind Sie registriert in 333?LOGINWenn Sie Ihr Passwort vergessen haben, klicken Sie hier

tags