Lesen Sie diesen Artikel in:

"Enjoy, it's from Europe": Mehr als 100 Mio. EUR zur Förderung des Absatzes europäischer Agrarerzeugnisse im Jahr 2016

Im Jahr 2016 können die europäischen Erzeuger Programme mit einer Dotation von 111 Mio. EUR in Anspruch nehmen, um neue Märkte zu erschließen und den Verbrauch innerhalb und außerhalb der EU zu steigern.

Donnerstag 15 Oktober 2015 (vor 4 Jahre 1 Monate 8 Tage)
Gefällt mir

Im Jahr 2016 können die europäischen Erzeuger Programme mit einer Dotation von 111 Mio. EUR in Anspruch nehmen, um neue Märkte zu erschließen und den Verbrauch innerhalb und außerhalb der EU zu steigern.

"Enjoy, it's from Europe": Die neue Absatzförderungspolitik, die von der Europäischen Kommission heute verabschiedet wurde, wird die Branche bei der Erschließung bzw. Konsolidierung internationaler Märkte unterstützen und die europäischen Verbraucher stärker über die Bemühungen der europäischen Landwirte aufklären. Mit Blick auf dieses Ziel wird die Kommission mehr Mittel zur Verfügung stellen, den Kofinanzierungssatz erhöhen und den mit der Projektgenehmigung verbundenen bürokratischen Aufwand abbauen. Auf diese Weise wird zu den Bemühungen beigetragen, die für Absatzförderung verfügbaren EU-Haushaltsmittel schrittweise von 61 Mio. EUR im Jahr 2013 (als die neuen Vorschriften vorgeschlagen wurden) auf 200 Mio. EUR im Jahr 2019 aufzustocken.

Der für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung zuständige EU-Kommissar Phil Hogan erklärte heute: „Europäische Agrarerzeugnisse und Lebensmittel haben auf dem Weltmarkt eine Spitzenposition inne. Die Ausfuhren im Wert von 110 Mrd. EUR stellen für die ländlichen Gebiete ganz Europas eine Quelle von Arbeitsplätzen und Wachstum dar. Ich freue mich, die neue Absatzförderungsregelung vorzustellen, die dazu beitragen soll, dass diese positive Exportentwicklung anhält. So werden 111 Mio. EUR bereitgestellt, um für Agrarerzeugnisse und Lebensmittel aus der EU Chancen auf neuen Märkten zu erschließen und unsere Präsenz auf den vorhandenen Märkten auszubauen. Mit besonderer Freude darf ich bekannt geben, dass im Rahmen des kürzlich angekündigten, mit 500 Mio. EUR ausgestatteten Pakets für die Agrarmärkte Mittel in Höhe von 30 Mio. EUR eigens für die in der Krise befindlichen Sektoren Milch und Schweinefleisch bereitgestellt werden. In den kommenden Monaten werde ich eine diplomatische Offensive starten und Handelsdelegationen anführen, um den Erzeugern aus der EU weltweit neue Chancen zu eröffnen.

Dienstag, 13. Oktober 2015/ EK/ Europäische Union.
http://europa.eu/rapid

Branchennews

EU: Agrarausblick 2017–203002-Jan-2018 vor 1 Jahre 10 Monate 21 Tage

Kommentare zum Artikel

Dieser Bereich ist nicht dazu bestimmt, Autoren über ihre Artikel zu befragen, sondern bietet Platz für eine offene Diskussion unter den 3drei3.de Nutzern.
Schreiben Sie einen neuen Kommentar

Zugang nur für registrierte 333 Nutzer. Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.

Kein registrierter Benutzer bei 333?AnmeldenZugang zu Schweinepreisen und vielem mehr
Schnell und kostenlos
Sind Sie registriert in 333?LOGINWenn Sie Ihr Passwort vergessen haben, klicken Sie hier

tags