Lesen Sie diesen Artikel in:

Deutschland und Spanien an der Spitze der Schweinefleischexporteure

Mit Marktanteilen von 23 % und 22 % führten Deutschland und Spanien die Liste der EU-Schweinefleischexporteure an.

Dienstag 12 März 2019 (vor 13 Tage)
Gefällt mir

Im vergangenen Jahr exportierte Deutschland insgesamt 892.000 t Schweinefleisch und war damit mit einem Anteil von 23 % an den Gesamtausfuhren der führende europäische Exporteur, dicht gefolgt von Spanien mit 870.000 exportierten Tonnen. Der mengenmäßig drittgrößte Exporteur war Dänemark (586.000 t), dahinter die Niederlande (480.000 t), Polen (253.000 t) und Frankreich (232.000 t).

Wertmäßig gesehen stand Spanien mit Schweinefleischausfuhren im Wert von 1,72 Mrd. Euro an der Spitze, gefolgt von Deutschland (1,38 Mrd. Euro).

Bei den Lieferungen an den Hauptabnehmer China, mit insgesamt 1.351.416 importierten Tonnen, verzeichnete Deutschland mit 27 % den höchsten Anteil, gefolgt von Spanien mit 24 %, Dänemark (17 %), den Niederlanden (14 %) und Frankreich (8 %).

EU-Hauptexporteure von Schweinefleisch

EU-Hauptexporteure von Schweinefleisch

Montag, 4. März 2019/ 333-Redaktion auf Grundlage von Angaben der Europäischen Kommission.

Kommentare zum Artikel

Dieser Bereich ist nicht dazu bestimmt, Autoren über ihre Artikel zu befragen, sondern bietet Platz für eine offene Diskussion unter den 3drei3.de Nutzern.
Schreiben Sie einen neuen Kommentar

Zugang nur für registrierte 333 Nutzer. Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.

Kein registrierter Benutzer bei 333?AnmeldenZugang zu Schweinepreisen und vielem mehr
Schnell und kostenlos
Sind Sie registriert in 333?LOGINWenn Sie Ihr Passwort vergessen haben, klicken Sie hier

tags