Lesen Sie diesen Artikel in:

Dänemark: mehr Antibiotika bei Tieren eingesetzt

Der Antibiotika-Verbrauch gemessen in Dosierungen ist in allen drei Altersgruppen angestiegen.

Freitag 31 Oktober 2014 (vor 3 Jahre 9 Monate 22 Tage)
Gefällt mir

Nach Angaben des DANMAP-Jahresberichts lag 2013 der Verbrauch von Antibiotika bei Nutztieren und Haustieren in Dänemark gemessen in Kilogramm um 4% höher als im Vorjahr. Der erhöhte Verbrauch ist vor allem auf einen Anstieg um 6% im Verbrauch von Antibiotika in der Schweineproduktion zurückzuführen. Die Schweineproduktion stellt etwa 84% der gesamten Fleischproduktion in Dänemark dar. Allerdings hat der Verbrauch bei Geflügel und Haustieren ebenfalls zugenommen.

Sortiert nach Tierarten entfielen 2013 rund 78% der Antibiotika auf Schweine, 10% auf Rinder, 3% für Aquakultur, 1% auf Geflügel, 4% auf Pelztiere und die restlichen 3% auf Haustiere und Pferde.

Verstärkter Einsatz bei Schweinen

Der Antibiotika-Verbrauch gemessen in Dosierungen ist in allen drei Altersgruppen angestiegen: Sauen/Saugferkel (9%), Aufzuchtferkel/Läufer (5%) und Mastschweine (5%). Dies ist vor allem auf einen erhöhten Einsatz von Pleuromutilinen und Tetracyclinen zurückzuführen, die als Gruppenmedikation eingesetzt werden. Allerdings liegt der Verbrauch damit immer noch um 12% niedriger als im Jahr 2009, als der höchste Verbrauch aufgezeichnet wurde. Zu diesem Zeitpunkt wurde die Verwendung antimikrobieller Wachstumsförderer gestoppt.

Thursday October 9, 2014/ DANMAP/ Denmark.
http://www.danmap.org

Branchennews

EU: Agrarausblick 2017–203002-Jan-2018 vor 7 Monate 20 Tage

Kommentare zum Artikel

Dieser Bereich ist nicht dazu bestimmt, Autoren über ihre Artikel zu befragen, sondern bietet Platz für eine offene Diskussion unter den 3drei3.de Nutzern.
Schreiben Sie einen neuen Kommentar

Zugang nur für registrierte 333 Nutzer. Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.

Kein registrierter Benutzer bei 333?AnmeldenZugang zu Schweinepreisen und vielem mehr
Schnell und kostenlos
Sind Sie registriert in 333?LOGINWenn Sie Ihr Passwort vergessen haben, klicken Sie hier

tags