Lesen Sie diesen Artikel in:

Brasilien: Schweineproduktion steigt um 1,5 Prozent

Nach neuesten Prognosen steigt die brasilianische Schweineproduktion 2014 um 1,5 Prozent in Folge gestiegener Exporte und einer leicht verstärkten Inlandsnachfrage.

Freitag 20 Juni 2014 (vor 4 Jahre 4 Monate 24 Tage)
Gefällt mir

Produktion:

Die Schweinefleisch-Produktion wird 2014 nach neuesten Prognosen um 1,5 Prozent steigen. Die geschätzte Produktion von 3,3 Millionen Tonnen erfüllt die aktuellen Erwartungen der Schweine-Produzenten, um am Markt weiterhin wirtschaftlich die Nachfrage bedienen zu können. Die Produzenten erhoffen sich zudem, von den günstigeren Produktionskosten in 2014 aufgrund hoher Erträge bei der Sojabohnen- und Maisernte bei gleichzeitig verstärkten Exporten profitieren zu können.

Verbrauch:

Nach Schätzungen steigt der Schweinefleisch-Verbrauch um fast 2 Prozent in Folge steigender Nachfrage der Lebensmittelindustrie. Diese Nachfrage resultiert aus der zu erwartenden, steigenden Anzahl an Touristen während der Fußballweltmeisterschaft im Juni/Juli.

Handel:

Die Prognosen für Schweinefleisch-Ausfuhren sehen einen Anstieg um 2 Prozent, nachdem der Export im Jahr 2013 noch um 12 Prozent gefallen war, was vor allem aus einem Einfuhrverbot in die Ukraine (-51 Prozent) Anfang 2013 resultierte.

GAIN-FAS/ USDA/ United States.
http://gain.fas.usda.gov

Branchennews

EU: Agrarausblick 2017–203002-Jan-2018 vor 10 Monate 11 Tage

Kommentare zum Artikel

Dieser Bereich ist nicht dazu bestimmt, Autoren über ihre Artikel zu befragen, sondern bietet Platz für eine offene Diskussion unter den 3drei3.de Nutzern.
Schreiben Sie einen neuen Kommentar

Zugang nur für registrierte 333 Nutzer. Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.

Kein registrierter Benutzer bei 333?AnmeldenZugang zu Schweinepreisen und vielem mehr
Schnell und kostenlos
Sind Sie registriert in 333?LOGINWenn Sie Ihr Passwort vergessen haben, klicken Sie hier

tags