Woche vom 27-Dez-2018

Eine ferkelführende Sau weist weit verbreitete, erhöhte, rautenförmige Hautläsionen auf. Was ist die wahrscheinlichste Ursache?

Bestätigen

Ergebnisse

Falsche Antwort

Der Erreger ist Erysipelothrix rhusiopathiae.

Bei Jungsauen, Mastschweinen und Jungebern treten häufig Appetitlosigkeit und hohes Fieber von 41,1–42,2° C auf, und es kann zu Rötungen und Fleckenbildung an Haut und Ohren kommen. Die betroffenen Tiere sind teilnahmslos und bewegungsunwillig. Die diamantförmigen Hautläsionen treten innerhalb von 48 Stunden nach Ausbruch der klinischen Anzeichen auf und sind als erhöhte Flecken am Rücken oder Hals zu ertasten, werden aber schnell violettrot. Bei Sauen können Aborte auftreten, bei Ebern eine vorübergehende Unfruchtbarkeit, und besamte Sauen können umrauschen. Es ist möglich, dass sich die betroffenen Tiere vollständig erholen, doch die Hautläsionen können nekrotisieren (absterben), eine schwarze Farbe annehmen und schuppen. Das Tier kann auch seine Ohrspitzen verlieren. Es ist möglich, dass sich Arthritis entwickelt und Lahmheit verursacht. An den Herzklappen können Läsionen entstehen und zu Herzrauschen führen. Später kann das Tier plötzlich verenden oder Anzeichen einer Herzinsuffizienz entwickeln.

Zur Behandlung von Erysipelen werden Penicillin-Injektionen eingesetzt, worauf die Tiere üblicherweise rasch ansprechen.

Woche vom 23-Jan-2019

Eine Sau läuft nur widerwillig. Bei der Untersuchung der Klauen wird festgestellt, dass eine Klaue warm ist, Schmerzen verursacht und einen Riss aufweist. Um welche Läsion handelt es sich?

Woche vom 17-Jan-2019

Der ganze Wurf von Ferkeln leidet unter Schütteln und Zittern. Was ist die Ursache für diesen Zustand?

Woche vom 09-Jan-2019

In einer Bucht einer Flatdeck-Anlage werden tote Schweine mit zyanotischen Ohren und unteren und distalen Körperteilen aufgefunden. Einige Schweine leben noch, sind aber bewusstlos. Was ist die Ursache für dieses Krankheitsbild?

Woche vom 03-Jan-2019

Mehrere Absetzferkel sind plötzlich innerhalb der ersten 4 Wochen nach der Entwöhnung verendet. Alle wiesen bei der Obduktion ein Mesokolonödem auf. Was ist die wahrscheinlichste Ursache?

Woche vom 19-Dez-2018

Eine Sau wird mit Hautrissen im Stall aufgefunden. Was ist die Ursache für dieses Krankheitsbild?

Woche vom 13-Dez-2018

Die Schwänze einiger Endmastschweine sind geschwollen und weisen Blutspuren auf. Was ist die Ursache?

Woche vom 05-Dez-2018

Ein lebend geborenes Ferkel hat 6 Beine. Was ist die Ursache für diesen Zustand?

Woche vom 28-Nov-2018

Die meisten Schweine in diesem Stall haben dunkle Verfärbungen auf der Haut. Was ist die Ursache für diesen Zustand?

Woche vom 22-Nov-2018

Welcher Erreger verursacht diese Läsion?