Lesen Sie diesen Artikel in:

Tropfsystem zur Steigerung des Wasserverbrauchs nach dem Absetzen

Abbildung 1: Beispiel einer Anlage mit Tropfbewässerungsrohr, Ventil und Tropfer in der Aufzuchtstation, in welche die Ferkel umgehend nach dem Absetzen gebracht werden.

Abbildung 1: Beispiel einer Anlage mit Tropfbewässerungsrohr, Ventil und Tropfer in der Aufzuchtstation, in welche die Ferkel umgehend nach dem Absetzen gebracht werden.

Wie man den Wasserverbrauch von Ferkeln in den 2 bis 3 Tagen nach dem Absetzen mithilfe der natürlichen Neugier der Tiere erhöhen kann.

Ziel

Einsatz einer im Handel erhältlichen Tropfbewässerungsanlage zur Steigerung des Wasserverbrauchs der Ferkel nach dem Absetzen (Bild 1). Dies ist eine einfache und effektive Strategie, durch die sich der Wasserverbrauch der Ferkel in den 2 bis 3 Tagen nach dem Absetzen erhöht, wobei man sich die natürliche Neugier der Tiere beim Klang der Wassertropfen zu Nutze macht..

Beschreibung

Um die Zeit des Absetzens haben sowohl Saugferkel als auch abgesetzte Ferkel einen hohen Bedarf an frischem und sauberem Wasser. Eine bessere Verfügbarkeit dieses Wassers und die Steigerung seines Verbrauchs führt zu einer Verbesserung der Futteraufnahme und der täglichen Gewichtszunahme. Der Absetzprozess stellt für die Ferkel eine der stressvollsten Umstellungen dar. Die Einrichtung eines Systems, bei dem Wasser in die Wasserschale tropft, macht auf die Tränke aufmerksam und erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass die Tiere ihre neue Wasserquelle schnell finden, bevor sie dehydrieren. Das benötigte Material ist in jedem Baumarkt zu finden und beinhaltet 4 mm Rohre, ein kleines Ventil zur Steuerung des Durchflusses (l/min), ein Ellenbogengelenk und einen Tropfer. In die Hauptwasserleitung wird eine Öffnung gestanzt, in die ein Verbindungsteil eingesetzt werden kann.

Den Tieren dabei zu helfen, sich schneller an die Wasserstellen zu gewöhnen, verringert die negativen Auswirkungen dieser stressvollen Zeit. Ziel dieser Vorrichtung ist es, den Ferkeln mit dem Klang des tropfenden Wassers dabei zu helfen, die Wasserstellen zu finden, indem man sich ihre natürliche Neugier zu Nutze macht.

Die Kosten und der Schwierigkeitsgrad, die mit der Installation dieser Bauteile einer Tropfbewässerungsanlage verbunden sind, sind im Verhältnis zum Nutzen der Ferkel sehr gering.

Kommentare zum Artikel

Dieser Bereich ist nicht dazu bestimmt, Autoren über ihre Artikel zu befragen, sondern bietet Platz für eine offene Diskussion unter den 3drei3.de Nutzern.
Schreiben Sie einen neuen Kommentar

Zugang nur für registrierte 333 Nutzer. Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.

Kein registrierter Benutzer bei 333?AnmeldenZugang zu Schweinepreisen und vielem mehr
Schnell und kostenlos
Sind Sie registriert in 333?LOGINWenn Sie Ihr Passwort vergessen haben, klicken Sie hier

tags