Lesen Sie diesen Artikel in:

Wirkung der präoperativen Gabe von Meloxicam und Tolfenaminsäure auf Stresslevel und Schmerzen bei chirugischer Ferkelkastration.

Die präventive Gabe von Analgetika scheint sowohl Stress als auch die Kastrationsschmerzen bei Ferkeln zu lindern. Tolfenaminsäure scheint tendenziell während und nach der Kastration besser wirksam zu sein als Meloxicam.

Mittwoch 1 Januar 2014 (vor 4 Jahre 6 Monate 17 Tage)

66 Saugferkel (5-6 Tage alt) wurden in 4 Gruppen eingeteilt, um die Wirkung zweier nichtsteroidaler Antiphlogistika auf Schmerzen und Stress nach der chirugischen Kastration zu überprüfen: In der ersten Gruppe wurden die Ferkel ohne Medikamentierung kastriert (K); in Gruppe 2 wurde vor der Kastration mit Tolfenaminsäure behandelt (T); in Gruppe 3 wurde vor der Kastration Meloxicam verabreicht (M); in der vierten Gruppe wurde die Kastration lediglich simuliert (S).Die Ferkel in Gruppe M verbrachten während der Kastration mehr Zeit mit Fluchtversuchen als Schweine aus Gruppe K und T (41±9 vs. 34±1%). Ferkel der Gruppe T gaben kürzer Schmerzlaute von sich als Ferkel in Gruppe K (52 ± 22 vs. 70 ± 20%).Die Intensität der Schmerzlaute war in Gruppe M am ausgeprägtesten (107 ± 4 vs. 103 ± 2 dB). Die Herzfrequenz unterschied sich in den vier Gruppen nicht signifikant voneinander. Die 30 Minuten nach der Kastration gemessenen Plasmakortisolspiegel ergaben einen höheren Wert bei Tieren aus Gruppe T als in Gruppe M und S (20 ± 4 vs. 17 ± 0 μg/dl).Allerdings unterschieden sich die Werte aus Gruppe K und S nicht signifikant voneinander. Nach der Kastration verbachten Ferkel aus den Gruppen S und T weniger Zeit isoliert von den anderen Tieren als Tiere aus Gruppe K. Tremor und Spasmen wurden häufiger in Gruppe M als in der Gruppe S beobachtet. In Gruppe K wurden mehr Schwanzbewegungen als in den Gruppen S und T registriert, und Ferkel der Gruppe M zeigten mehr Schwanzbewegung als Ferkel aus Gruppe T.

Die präventive Gabe von Analgetika scheint sowohl Stress als auch Kastrationsschmerzen bei Ferkeln zu lindern. Tolfenaminsäure scheint tendenziell während und nach der Kastration besser wirksam zu sein als Meloxicam.

J. Wavreille, M. Danard, V. Servais, T. Art, B. Nicks, M. Laitat. Analgésie préemptive du porcelet avant la castration : comparaison de l’effet de l’acide tolfénamique et du méloxicam sur la douleur et le stress. 2012. Journées Recherche Porcine, 44, 275-276.

Abstracts

Kommentare zum Artikel

Dieser Bereich ist nicht dazu bestimmt, Autoren über ihre Artikel zu befragen, sondern bietet Platz für eine offene Diskussion unter den 3drei3.de Nutzern.

Zugang nur für registrierte 333 Nutzer. Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.

Kein registrierter Benutzer bei 333?AnmeldenZugang zu Schweinepreisen und vielem mehr
Schnell und kostenlos
Sind Sie registriert in 333?LOGINWenn Sie Ihr Passwort vergessen haben, klicken Sie hier

tags