Lesen Sie diesen Artikel in:

Neugruppierung nach Wurfnummern reduziert Aggression gegenüber Erstlingssauen in der Gruppenhaltung

Eine Neugruppierung anhand der Wurfnummer schützt die primiparen Sauen vor schweren Verletzungen, die infolge von Rangkämpfen entstehen.

Mittwoch 12 Februar 2014 (vor 4 Jahre 6 Monate 7 Tage)
Gefällt mir

Mithilfe dieser Studie wurden die Auswirkungen einer Neugruppierung anhand der Wurfnummer auf die Aggressivität und den damit verbundenen Stress untersucht, um ein gesteigertes Tierwohl und eine bessere Leistung der Erstlingssauen (primipare Sauen) in der Gruppenhaltung zu erzielen.

Dazu wurden Alt- und Jungsauen (n=180) aus sechs Sauengruppen in die Studie eingeschlossen. Innerhalb jeder Sauengruppe wurden nach dem Absetzen jeweils zwei Untergruppen mit 15 Tieren neu zusammengestallt und während der gesamten Trächtigkeit zusammen gehalten. Die erste Gruppe bestand aus 11 multiparen und 4 primiparen Sauen (Kontrollgruppe) und die zweite Gruppe bestand aus 11 Jungsauen und 4 primiparen Sauen (Versuchsgruppe). Vor der Neugruppierung und zum Ende der Trächtigkeit wurden die Alt- und Jungsauen einzeln gewogen, sowie der BCS bestimmt und die Rückenspeckdicke gemessen. Verletzungen wurden vor und 48 h nach der Neugruppierung nach einem Punktesystem bewertet. Außerdem wurde das Absetz-Beleg-Intervall, die Abferkelrate und die Wurfleistung der folgenden Abferkelung erfasst. Aggressive Handlungen, in die Erstlingssauen involviert waren, wurden für 72 h nach der Neugruppierung in jeder Gruppe per Video aufgezeichnet.

Alle Sauen aus den Versuchsgruppen zeigten weniger Hautverletzungen (P=0,01) nach der Gruppierung als die Sauen aus den Kontrollgruppen. Erstlingssauen aus den Versuchsgruppen kämpften häufiger (P=0,01), sowie über einen längeren Zeitraum (P=0,08) und gewannen mehr Kämpfe (P=0,04), zeigten dabei aber weniger Hautverletzungen (P=0,03) nach der Neugruppierung, hatten einen höheren Zuwachs (P=0,01) und höhere Abferkelraten (P=0,03) im Vergleich zu den primiparen Sauen aus den Kontrollgruppen.

Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass eine Neugruppierung nach Wurfnummern die primiparen Sauen vor schweren Verletzungen, die infolge von Rangkämpfen entstehen, schützt. Damit kann das Tierwohl und die Leistung in der Gruppenhaltung gesteigert werden.

Y. Z. Li, L. H. Wang, L. J. Johnston; Sorting by Parity to Reduce Aggression Toward First-Parity Sows in Group-Gestation Housing Systems; J ANIM SCI December 2012 vol. 90 no. 12 4514-4522. doi: 10.2527/jas.2011-4869

Abstracts

Kommentare zum Artikel

Dieser Bereich ist nicht dazu bestimmt, Autoren über ihre Artikel zu befragen, sondern bietet Platz für eine offene Diskussion unter den 3drei3.de Nutzern.
Schreiben Sie einen neuen Kommentar

Zugang nur für registrierte 333 Nutzer. Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.

Kein registrierter Benutzer bei 333?AnmeldenZugang zu Schweinepreisen und vielem mehr
Schnell und kostenlos
Sind Sie registriert in 333?LOGINWenn Sie Ihr Passwort vergessen haben, klicken Sie hier

tags