Lesen Sie diesen Artikel in:

Bedeutung der Infektiosität und der Transmission von Actinobacillus pleuropneumoniae für die Schwere der Erkrankung

Die Ergebnisse lassen vermuten, dass App-Ausbrüche aus der Entwicklung klinischer Symptome bei infizierten Schweinen entstehen und nicht durch Verbreitung des Erregers durch bereits klinisch erkrankte Tiere.

Freitag 28 November 2014 (vor 3 Jahre 11 Monate 23 Tage)
Gefällt mir

Durch neue Erkenntnisse über die Variation der Infektiosität eines Erregers und den daraus resultierenden klinischen Symptomen können auch die Maßnahmen zur Krankheitskontrolle und -prävention optimiert werden. In dieser Studie haben wir die Bedeutung der Infektiosität und der Transmission von Actinobacillus pleuropneumoniae, einem respiratorischem Erreger in Schweinebeständen, für die Schwere der Erkrankung untersucht. Die Studie wurde an 10 Schweinepaaren (Sectio caesarea, kein Kolostrum erhalten) durchgeführt. Bei jedem Paar wurde ein Schwein nasal mit 5 × 106 KBE´s von A. pleuropneumoniae Stamm 1536 inokuliert und zusammen mit dem Kontaktschwein gehalten. Die klinischen Symptome wurden aufgezeichnet und eine bakterielle Untersuchung sowie eine qPCR-Analyse von Tonsillen- und Nasentupfern durchgeführt.

Bei sechs der zehn Paare kam es zu einer Infektion des Kontaktschweins, allerdings war die Krankheitsschwere (als Krankheitsscore erfasst) geringer als bei den inokulierten Schweinen. Der Krankheitsscore war bei den inokulierten Schweinen positiv mit der Bakterienlast korreliert, außerdem gab es eine positive Korrelation zwischen Bakterienlast und Transmissionsrate. Der Krankheitsscore war dagegen negativ mit der Transmission korreliert. Diese Ergebnisse weisen darauf hin, dass bei gleicher Bakterienlast die Tiere mit höherem Krankheitsscore A. pleuropneumoniae weniger effizient übertragen. Weiterhin gab nur eine geringe Korrelation zwischen dem Krankheitsscore der inokulierten Schweine und der Kontaktschweine. Es ist nur bedingt möglich, die experimentell erlangten Ergebnisse auf die Praxis zu übertragen. Es kann aber zumindest vermutet werden, dass klinische App-Ausbrüche aus der Entwicklung klinischer Symptome bei infizierten Schweinen entstehen und nicht durch Verbreitung des Erregers durch bereits klinisch erkrankte Tiere.

Tijs J Tobias, Annemarie Bouma, Angeline JJM Daemen, Jaap A Wagenaar, Arjan Stegeman and Don Klinkenberg. Association between transmission rate and disease severity for Actinobacillus pleuropneumoniae infection in pigs. Veterinary Research 2013, 44:2 doi:10.1186/1297-9716-44-2.

Kommentare zum Artikel

Dieser Bereich ist nicht dazu bestimmt, Autoren über ihre Artikel zu befragen, sondern bietet Platz für eine offene Diskussion unter den 3drei3.de Nutzern.
Schreiben Sie einen neuen Kommentar

Zugang nur für registrierte 333 Nutzer. Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.

Kein registrierter Benutzer bei 333?AnmeldenZugang zu Schweinepreisen und vielem mehr
Schnell und kostenlos
Sind Sie registriert in 333?LOGINWenn Sie Ihr Passwort vergessen haben, klicken Sie hier

tags