Foto der Woche 22-Feb-2017

Foto der Woche 08-Feb-2017

Spektakuläre Erholung des US-amerikanischen Preises

24-Feb-2017 (vor 4 Tage)
Die tiefe Kluft zwischen den Preisen in Europa – in diesem Fall den deutschen Preisen – und in den USA, die bereits seit über einem halben Jahr besteht, hat begonnen, sich wieder zu schließen, denn der US-amerikanische Preis hat sich in den vergangenen Wochen auf spektakuläre Weise erholt. So sind die Preise von dem Mitte November notierten Tiefststand von 40,53 USD/cwt auf derzeit über 74 USD/cwt. geklettert. Der Anstieg der Preise, die aufgrund der kontinuierlichen Zunahme des Angebots unter Druck geraten waren, ist auf die beträchtliche Steigerung der Exporte von Schweinefleisch und Schlachtnebenerzeugnissen zurückzuführen, die vor allem im November und Dezember zu beobachten war. Doch obwohl die Preise im Februar knapp 10 USD/cwt über den Preisen der Vorjahresperiode liegen, bewegen sie sich trotz dieser Erholung immer noch unterhalb des Durchschnitts der Jahre 2011-2015. Der jährliche Durchschnittspreis erreichte 2016 60,95 USD/cwt und lag damit um 6 USD/cwt unter dem des Jahres 2015 und weit unter dem Jahresdurchschnitt der letzten 6 Jahre.
... Lesen Sie mehr (+)

PRRS-Immunologie

Die Kinetik von Antikörperreaktionen auf Infektionen durch PRRSV Typ 2

Die Klärung der Gründe für die Unterschiede bei den Viren und Wirten macht die Identifizierung und Charakterisierung der entscheidenden B- und T-Zellepitope, die in verschiedenen PRRS-Viren enthalten sind, sowie der molekularen und strukturellen Details der wichtigen Effektor-Antikörper, der T-Zell-Antigenrezeptoren und der MHC-Moleküle erforderlich, die zu einer umfassenden Kreuzimmunität führen.

... Lesen Sie mehr (+)

Foto der Woche 01-Feb-2017

Foto der Woche 25-Jan-2017

Vereinigtes Königreich: Preise weit höher als vor einem Jahr

24-Jan-2017 (vor 1 Monate 4 Tage)
Nachdem der Preis seit dem vergangenen März praktisch ununterbrochen in die Höhe geklettert war, hat er Anfang Januar um 0,66 p nachgegeben. Verantwortlich für diesen Rückgang, dem höchsten seit 10 Monaten, ist die saisonale Flaute nach den Weihnachtsfeiertagen. Dennoch liegen die Preise immer noch weit über denen des Jahres 2015, als sie sich um diese Jahreszeit herum im freien Fall befanden, und noch leicht über denen des Jahres 2014.
... Lesen Sie mehr (+)